SPD-Urgestein starb mit 92 Jahren — Letzte Ehre für „Roten Egon“

Linden – Bewegender Abschied von Egon Kuhn (92): 400 Menschen kamen zur Trauerfeier des SPD-Urgesteins ins Freizeitheim Linden.

Wegen des großen Andrangs wurde die Veranstaltung sogar per Leinwand in die Cafeteria übertragen.

Unter den Trauergästen: u. a. OB Schostok, Yasmin Fahimi (MdB), Ex-Bundestagsvizepräsidentin Edelgard Bulmahn und Hannovers SPD-Chef.

Es wurden Arbeiterlieder gesungen, Bilder aus dem Leben des „Roten Egon“ eingespielt.

Kuhn (trug stets Baskenmütze, roten Schal) war als „Lindener Butjer“ über die Grenzen des Stadtteils bekannt. Zwei Tage vor seinem Tod feierte er noch mit Altkanzler Schröder seinen 92. Geburtstag.

Herbert Schmalstieg, den Kuhn 1971 als OB-Kandidat vorgeschlagen hatte, am Sonntag in seiner Trauerrede: „Egon hat Linden und ganz Hannover verändert. Du wirst in uns weiterleben.“ (dlo)

Источник: Bild.de

Источник: Corruptioner.life

Share

You may also like...